Weihnachtliche Feldmark
 
 
 
 

Einladung zur „Weihnachtlichen Feldmark“

  

Seit einem Monat ist das größte  Feldmärker Oktoberfest aller Zeiten Vergangenheit, da laufen auch schon die Vorbereitungen für das nächste Highlight der Feldmärker auf Hochtouren  -  die Weihnachtsfeier des Feldmärker Schützenvereins

                        am 2.  Adventssonntag, dem 10. Dezember 2017.

Zum  mittlerweile 6. Mal, unter dem Motto: „Weihnachtliche Feldmark“,  wird ab 15.00 Uhr im Saal Maas-Timpert  allen Jahrgängen und Gruppierungen im Verein ein stimmungsvolles Fest in weihnachtlichem Ambiente präsentiert. Gesangs- und Instrumentalmusik soll alle erfreuen und zum Mittun anregen. Weihnachtsgeschichten für Jung und Alt gehören  genauso dazu wie eine Krabbel- und Spielecke für die Kleinsten und natürlich als Höhepunkt der Besuch von Nikolaus und Ruprecht mit Bescherung der Kleinen, Überraschungen inklusive.

Zur besseren Planung  wird ab sofort um namentliche Anmeldung gebeten mit Angabe der Anzahl der Kinder und Enkel  – alle sind herzlich eingeladen!

 

Anmeldungen, ab sofort, bitte telefonisch bei:

 

                                     Elisabeth und Dieter Dreckmann,   02362/23106

                                     Ruth und Wilfried Lange,                02362/26148

                                 

 

Dorsten, im November 2017 
 
 
 
2017 - Oktoberfest  Bilderserie 2
 
 
Das 12. Oktoberfest am 14.10.2017 mit der Band "Die Partyvögel" und dem "Special-Gast" Ina Colada war wieder einmal ein großer Erfolg. Es war wieder viel Arbeit vorweg nötig, um den 4000 Gästen ein bayerisches Ambiente zu präsentieren. Geduldig standen sie in der Schlange, bevor die Zeltplane für die partywütigen Besucher geöffnet wurde. Schnell wurden Tische und Bänke in Beschlag genommen und die Party begann. Haus-DJ Peter Suttrop heizte mit passender Musik ein und brachte die Partyschar auf Betriebstemperatur.
Schützenkönig Detlef Timmer und seine Königin Susanne Steinrötter vollzogen den Fassbieranstich zwar feucht, aber mit Bravour. Die "Partyvögel" sorgten mit ihrem breiten Repertoire für super Stimmung und Ina Colada war nochmal das besondere i-Tüpfelchen.
 
 
 
 
 
 
2017 - Oktoberfest Bilderserie 1
 
 
 
2017 - Hainichen
 
 
   Die Feldmärker feiern 300 Jahre Schützengilde in Hainichen
 
Eine starke Feldmärker Delegation reiste am 21.07.2017 zur Dorstener Partnerstadt Hainichen zum Jubiläumsschützenfest der Schützengilde. Auch eine Abordnung der Dorf-Hervester-Schützen, das Fanfarencorps Hervest-Dorsten und der Dorstener Bürgermeister Tobias Stockhoff waren anwesend und alle erlebten ein tolles Festwochenende. Der Feldmärker Geburtstagsschütze Frederik Lange wird das Gratulationscorps um kurz nach Mitternacht sicherlich nicht vergessen. Die Ansprachen und abschließende Parade auf dem historischen Marktplatz von Hainichen am Samstagnachmittag war ein emotionales Ereignis. Die Feldmärker überreichten als Gastgeschenk einen großen, mit Bier gefüllten Kühlschrank und die Dorf-Hervester hatten eine massive Eichensitzbank mitgebracht. Nach dem Umzug durch die Hainicher Straßen wurde auf dem Festgelände im Park der Bürger-Schützenvogel mittels Armbrust in Beschuss genommen. Zum Schluss wurde das Schießen sehr spannend, denn es wurden die Schützen bzw. Schützinnen per Zufalls-App ermittelt. Der finale Schuss gelang dem Dorf-Hervester-Schütze Rainer Einhaus-Bergmann. Bis spät in die Nacht feierten alle gemeinsam im schönen Park von Hainichen. Beim Königsschießen der Hainicher am Sonntag schoss Manuel Waschtowitz den letzten Rest des Vogels ab. Den Abschluss des Festwochendes zur 300-Jahr-Feier war der Krönungsball im schönen KKH-Saal und ein tolles Feuerwerk.
 
 
 
Bilderserien zu den Abordnungen in Dorf - Hervest und Holsterhausen 53 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Juni 2017 - Bataillonsfest
 
 

Schon am Freitagabend (23. Juni)  von 18.00 – 22.00 h und am  Samstagvormittag von 10.00 - 13.00 h  fanden die diesjährigen Vereinsmeisterschaften im Luftgewehrschießen  als Bataillonsschießen in verschiedenen Leistungsklassen im Schützenheim an der Wilhelm-Norres-Str. unter der bewährten Leitung und Organisation der Schießgruppe Feldmark statt.

 Im Rahmen des Bataillonsfestes dann am Abend wurden  die Vereinsmeister mit Orden und Pokalen in den verschiedenen Klassen durch das aktuelle Königspaar Detlef Timmer und Susanne Steinrötter und den Schießgruppenleiter Bernd Hemmer geehrt. Einen Sonderpokal als bester Schütze erhielt Tim Balster, der Hauptmann der 1. Kompanie, für die höchste erreichte Ringezahl.

 

Hier nun die Ergebnisse:

1. Komp.: 1. Tim Balster, 2. Frederik Lange, 3. Tobias Sarfo

2. Komp.: 1. Thomas Nitsch, Georg Triptrap, 3.Michael Seidel

3. Komp.: 1. Werner Machatschke, 2. Martin Lukassen, 3. Dieter Gellings

Damen: 1. Anke Klapheck, 2. Annette Kock, 3. Susanne Steinrötter (Königin)

Vorstand: 1. Björn Reckwardt, 2. Rigo Gawlina, 3. Sebastian Schneider

Sportschützen: 1. Ralf Rechmann, 2. Karsten Alfes, 3. Ralf Eberwein

 

Danach nahm der Abend einen fröhlichen und harmonischen Verlauf  und die Schützen konnten auf dem Tanzparkett bis spät in die Nacht ihre Fitness austesten.

Vorstand und Bataillonsführung danken allen Helfern und Verantwortlichen für einen harmonisch verlaufenen Tag. 

 
 Kinderschützenfest im 90.-igsten Jahr der Feldmärker Schützen
    
Ben Reckwardt & Ida Steiner sind neues Feldmärker Kinderkönigspaar
 
 

Am Samstag, dem 24. Juni, feierte die Feldmark ihr  Kinderschützenfest und Bataillonsfest als Hof- und Scheunenfest auf Wiese und Hof unseres  Schützenbruders Andreas Rexfort, dessen Vater Ludger  1970 - 1972 Feldmärker Schützenkönig war, im Lohmannskamp.

Gegen 14.00 Uhr konnten der 1. Vorsitzende Dieter Dreckmann und Oberst und König Detlef Timmer mit Königin Susanne Steinrötter die Veranstaltung eröffnen. Fröhliches Treiben vieler Kinder mit ihren Eltern und Großeltern bei tollem Spiele-Angebot am Nachmittag mit Wasserlaufball, Riesenrutsche, Hüpfburg, FB-Torwandschießen, Kinderschminken, Luftballonwettbewerb u.v.m. bildete den Rahmen für ein  spannendes und packendes Vogelschießen von sechs Kandidaten. Am Ende schaffte es Ben Reckwardt mit dem 182. Schuss dem Vogel den Garaus zu machen, nachdem er schon mit dem 71. Schuss den rechten Flügel eroberte; unter dem Jubel der Zuschauer wählte er Ida Steiner zu seiner Königin, mit der er nach der Inthronisierung die Kutschfahrt im Zweispänner, begleitet vom alten Königspaar Nico Ebel und Marie Timmer, sichtlich genoss.

Bereits mit dem 9.  und 18. Schuss hatte sich Norman Basten Reichsapfel und Zepter gesichert, holte sich Pascal Lukassen mit dem 17. Schuss die Krone und mit dem 106. Schuss den linken Flügel.